Ausbildung zum Besuchshunde-Team

Ein Besuchshunde-Team besucht ehrenamtlich private Personen oder soziale Einrichtungen. Ein Besuchshunde-Team beschäftigt und unterhält die Klienten. Durch den Besuchsdienst vermitteln sie Freude, Lebensqualität, Normalität und Kontakt zum Tier.

Der Hundehalter benötigt keine medizinische, erzieherische oder pflegerische Ausbildung.

Theoriethemen:

– Rahmenbedingungen

– Qualitätsmanagement

– Gesetze/Pflichten

– Gesundheit des Hundes

– Planung Durchführung

– Materialien Hilfsmittel

– Kommunikation Hund und Mensch

– Hygienemanagement

Ein weiterer intensiver Schwerpunkt ist die Praxis. Die Ausbildung findet mit Hund statt.

– Hospitationen

– Praktikum

– Videosettings

– Selbsterfahrungen sammeln

Termine (Änderungen vorbehalten)

Sa, 29.02.20 (10.00 – 17.00 Uhr)
So, 01.03.20 (10.00 – 17.00 Uhr)
Sa, 18.04.20 (10.00 – 17.00 Uhr)
So, 19.04.20 (10.00 – 17.00 Uhr)
Sa, 30.05.20 (10.00 – 17.00 Uhr)
So, 31.05.20 (10.00 – 17.00 Uhr)
Fr, 12.06.20 (10.00 – 17.00 Uhr)
Sa, 13.06.20 (10.00 – 17.00 Uhr)
Sa, 11.07.20 (10.00 – 17.00 Uhr)
So, 12.07.20 (10.00 – 17.00 Uhr)

Seminargebühr:  1.320,00 EUR

Hier geht es weiter zur Anmeldung

Teile diesen Beitrag